Scandlines Fähre Copenhagen mit neuem Rotorsegel beim verlassen des Rostocker Hafens.
Die Scandlines Hybrid Fähre Copenhagen beim Auslaufen im Rostocker Seekanal in Richtung Gedser.

Scandlines stellt zur Hanse Sail 2021 das größte Segelschiff

Zum 30. Jubiläum der Rostocker Hanse Sail 2021 sind weit mehr als hundert Großsegler registriert. Die deutsch-dänische Fährreederei Scandlines verleiht dem Jubiläums-Event einen ganz besonderen Akzent: Mit knapp 170 Metern Länge und ca. 25 Metern Breite ist die Hybridfähre „Copenhagen“ das größte Schiff mit einem Segel, das während der Hanse Sail 2021 zu sehen ist – ihr Rotorsegel ragt stolze 30 Meter zylinderförmig in den Himmel.

Seit Mai 2020 ist das Rotorsegel, das auf die Ferne eher an einen Schornstein erinnert, auf der Scandlines Fähre Copenhagen installiert – und wirkt genau gegensätzlich: Das Rotorsegel der finnischen Firma Norsepower reduziert den CO2-Ausstoß der Hybridfähre signifikant um ganze vier bis fünf Prozent auf der Fähre Rostock – Gedser.

Nach fast 100 Jahren kehrt der Flettner-Rotor nach Norddeutschland zurück

Die innovative Segeltechnik des Rotorsegels greift auf das nahezu 100 Jahre alte Konzept der Flettner-Rotortechnik zurück: Wenn der Wind auf den rotierenden Zylinder trifft, wird er auf der einen Seite beschleunigt und auf der anderen Seite des Körpers verlangsamt. Der Unterschied in der Windgeschwindigkeit führt zu einem Druckunterschied, der eine Kraft senkrecht zum Wind generiert – der sogenannte Magnus-Effekt. Dieser Effekt hilft dabei, das Schiff bei Seitenwind nach vorne zu bewegen.

Ingenieur Anton Flettner ließ bereits ab 1924 seine Erfindung des Flettner-Rotors testen: In Kiel baute er Schiffe zu Rotorseglern um und führte unzählige, sogar internationale Versuchs- und Demonstrationsfahrten durch. Leider setzen diese sich damals noch nicht durch, da sie als alleiniger Antrieb bei Windstille ungeeignet sind. So wurde diese Technik von Dampfmaschinen und Dieselmotoren verdrängt und geriet in Vergessenheit.

Scandlines setzt nun nach knapp einem Jahrhundert wieder auf die Effizienz von Flettners Erfindergeist: Das Norsepower Rotorsegel ist eine anwendungsreife, maritime Windtechnologie, für die auf der Scandlines-Route die optimalen Windbedingungen vorherrschen und damit der kommerzielle Nutzen auf der Hand liegt.

Scandlines Fähre Copenhagen mit neuem Rotorsegel beim verlassen des Rostocker Hafens.

Die Scandlines Hybrid Fähre Copenhagen beim Auslaufen im Rostocker Seekanal in Richtung Gedser.

Mit Rotorsegel und Hybridantrieb Richtung grüne Fährschifffahrt

Das größte „Segelschiff“, das während der Hanse Sail zu sehen ist, punktet aber nicht nur mit seinem einmaligen Rotorsegel, sondern mit vielen weiteren Klimaschutzmaßnahmen: Sein Hybridsystem beinhaltet, wie bei weiteren Scandlines-Schiffen, zusätzlich zu den Dieselgeneratoren auch einen Elektroantrieb. Ein Batteriepaket ergänzt den Antrieb und kann überschüssige Energie direkt an Bord speichern und zu gegebener Zeit wieder für den Antrieb nutzen. Durch die Umstellung von traditionellen Dieselfähren auf modernste Hybridschiffe wurden der Treibstoffverbrauch auf der Fährlinie erheblich reduziert und damit auch die CO²-Emissionen gesenkt. Im Vergleich zu den alten Schiffen wird heute pro transportiertem Pkw nur noch rund ein Drittel des Treibstoffes für die Fähre benötig.

Zusätzlich verwendet die Fähre energiesparende aber auch geräuscharme Thruster, die geringeren Unterwasserlärm erzeugen. So wird die Tierwelt im Meer weniger gestört – worüber sich besonders die in der Ostsee wieder häufiger vorkommenden Schweinswale freuen.

Für eine nachhaltige Zukunft setzt Scandlines auf viele weitere große und kleine Projekte in Richtung Umwelt- und Klimaschutz: Die Reederei unterstützt unter anderem die Nachhaltigkeitsziele der UN. Das aktuellste Beispiel ist der kürzlich veröffentlichte Nachaltigkeitsbericht. Außerdem arbeitet das Unternehmen eng mit dem NABU e.V. zusammen: So wurde gemeinsam das Hafengelände Puttgarden zu einem „Grünen Hafen“ transformiert, um die Artenvielfalt auf dem Gelände zu fördern.

In Kooperation mit E.ON stellt Scandlines vorerst kostenfreie Ladestationen für Elektroautos am BorderShop in Puttgarden und in Rostock zur Verfügung – so ist es noch einfacher, umweltschonend nach Skandinavien und retour zu fahren.

Scandlines Fähre zur Hanse Sail 2021 buchen

Teilnehmende Segelschiffe an der Hanse Sail 2021

Schiffsname Typ Flagge Baujahr Länge
Abel Tasman Schoner NLD 1913 40 Meter
Al Bundy Kutter DEU 1980 7,5 Meter
Albert Johannes 3-Mast-Schoner NLD 1928 46 Meter
Albin Köbis Ketsch DEU 1947 24 Meter
Aldebaran Motorschiff DNK 1992 22 Meter
Amigo Kutter DNK 1962 15 Meter
Anja Kutteryacht DEU 1972 9 Meter
Arona Motorschiff DEU 1925 8 Meter
Artemis Bark NLD 1926 59 Meter
Atalanta Schoner DEU 1901 36 Meter
August Ipsen Krabbenkutter DEU 1937 16,5 Meter
Avatar Toppsegelschoner NLD 2014 34,5 Meter
Avontuur Frachtsegelschiff DEU 1920 43,5 Meter
Baladin Uno Ketsch DEU 1953 15,4 Meter
Banjaard Toppsegelschoner NLD 1913 38 Meter
Belle Amie segelnder Heringslogger DEU 1915 38 Meter
Berta Von Lassan Ketsch DEU 1910 24 Meter
Betty Cornish Crabber DEU 1978 9,07 Meter
Blue Marlin Segelyacht DEU 2006 16 Meter
Bonawentura Ketsch POL 1948 20 Meter
Bp82 Bamberg Coast Guard DEU 2019 86,2 Meter
Bv2 Vegesack Ketsch DEU 1895 35,4 Meter
Canta Libre Gaffelkutter DEU 1975 11,75 Meter
Catherina 2-Mast-Gaffelschoner NLD 1920 39,5 Meter
Dar Mlodziezy Vollschiff POL 1982 108,6 Meter
De Albertha Tjalk NLD 1891 33 Meter
Den Ruyghenhil Plattboden Klipperaak DEU 1897 16,5 Meter
Elida Haikutter DEU 1939 22,5 Meter
Ellen Gaffelkutter DEU 1938 19 Meter
Engelina Tjalk NLD 1908 34,6 Meter
Erna Tjalk DEU 1904 22 Meter
Ethel Von Brixham Stagsegelschoner DEU 1890 30 Meter
Fair Dawn Falmouth Pilotkutter DEU 1905 13,1 Meter
Fehmarnbelt Motorschiff DEU 1908 45,44 Meter
Fifty Shades Segelyacht DEU 2017 15 Meter
Flb 40-3 Feuerlöschboot DEU 1983 40 Meter
Galathea Gaffelschoner DEU 2003 18 Meter
Glauke Kutteryacht DEU 1971 13,5 Meter
Greif Von Ueckermünde Ketsch DEU 1960 19,98 Meter
Guapa Segelyacht DEU 2008 12 Meter
Gulden Leeuw 3-Mast-Toppsegelschoner NLD 2010 70,1 Meter
Hanne Marie Haikutter DEU 1919 19,81 Meter
Hansine Haikutter DEU 1898 26 Meter
Hendrika Bartelds Toppsegelschoner NLD 1918 49 Meter
Hoffnung Gaffelkutter DEU 1919 26 Meter
Hoffnung Kutter DEU 1972 16 Meter
Ingo 3-Mast-Schoner SWE 1922 38 Meter
Irme Aspirantböt DEU 1942 9,95 Meter
Isamar Colin Archer DEU 1988 13 Meter
J,R,Tolkien Toppsegelschoner NLD 1964 42 Meter
Jachara Lofotenkutter DEU 1951 31 Meter
Jane (Hk) Haikutter DEU 1918 19 Meter
Jantje Schoner NLD 1930 28 Meter
Jasda Dansk Spidsgatter DEU 1934 10 Meter
Johann Smidt Gaffel-Toppsegelschoner DEU 1974 39,94 Meter
Jolly Roger Stagsegelschoner DEU 1975 16 Meter
Karstaroff Folkeboot DEU 1967 8 Meter
Kattenturm Kutter DEU 1933 16,37 Meter
Kieler Hansekogge Kogge DEU 1991 23,27 Meter
Klaus Störtebeker Motorsegler DEU 1927 11 Meter
Kuddelexal Bu Museumsschiff DEU 1980 7,5 Meter
Lachs (L762) Landungsboot / Marine DEU 1966 40,04 Meter
Laralina Segelyacht DEU 2018 14 Meter
Loth Lorien Barkentine NLD 1907 48 Meter
Luciana Schoner NLD 1916 39 Meter
Mare Frisium Toppsegelschoner NLD 1916 49 Meter
Meander Stagsegelschoner NLD 1947 25,16 Meter
Midsommar Klassische Yacht DEU 1971 11 Meter
Minerva 3-Mast-Schoner NLD 1935 49 Meter
Mirounga Gaffelketsch DEU 1990 18 Meter
Morgenster Brigg NLD 1919 48 Meter
Nakskov Havn Schlepper DNK 1914 12,68 Meter
Nobile Gaffelkutter DEU 1919 38,5 Meter
Nordwind Haikutter DEU 1919 25 Meter
Oban Stagsegelschoner NLD 1905 37 Meter
Oldenburg Korvette DEU 89,1 Meter
Partisan PB Küstenschutzschiff DNK 2001 23,07 Meter
Pegasus Ketsch NLD 1904 36 Meter
Petersdorf Motorschiff DEU 1957 19,7 Meter
Pippilotta 3-Mast-Schoner DEU 1933 44 Meter
Pocca Segelyacht DEU 1973 8 Meter
Praunus Kutter DEU 1949 17,6 Meter
Prinz Slocum Gaffelketsch DEU 1984 17,3 Meter
Ragna Motorbarkasse DEU 1981 14,55 Meter
Raro Stahlketsch DEU 1978 11 Meter
Regina Maris 3-Mast-Schoner NLD 1978 48 Meter
Repsold Feuerlöschboot DEU 1941 19 Meter
Roald Amundsen Brigg DEU 1952 49,8 Meter
Ryvar Ketsch DEU 1916 40 Meter
Sailor Symphony Segelyacht DEU 2009 12 Meter
Santa Barbara Anna Toppsegelschoner DEU 1951 44,2 Meter
Seebär Schlepper DEU 1973 15,25 Meter
Setzleif Zeesboot DEU 1938 12,4 Meter
Skythia Schoner DEU 2005 36 Meter
Star Of Hope Schottischer Fischkutter DEU 1936 16,86 Meter
Stella Maris Gaffelkutter NLD 1914 33 Meter
Stettin Dampfschiff DEU 1933 51,75 Meter
Stortemelk Schoner NLD 1961 39,9 Meter
Swaensborgh Schoner NLD 1907 47 Meter
Thor Heyerdahl Toppsegelschoner DEU 1930 49,83 Meter
Tre Hjärtan Schoner SWE 1946 36 Meter
Twister Schoner NLD 1902 36,5 Meter
Ucra – Die Pommernkogge Kogge DEU 2001 25 Meter
Urania Marineschulschiff NLD 2004 26,85 Meter
Valkyrien Af Höganäs Haikutter SWE 1935 19 Meter
Vibe Königskreuzer 29 DEU 1963 8,6 Meter
Vitura Dansk Decksboot DNK 1920 13 Meter
Wappen Von Ueckermünde Ketsch DEU 2007 22 Meter
Wings Of Wismar Segelyacht DEU 1967 12,3 Meter
Wissemara Kogge DEU 2006 31,5 Meter
Zephyr 2-Mast-Schoner NLD 1931 28,9 Meter
Zuiderzee Schoner NLD 1909 38 Meter

Das größte und das älteste Segelschiff der Hanse Sail 2021

das größte

Das größte Segelschiff der Hanse Sail 2021 ist das Segelvollschiff Dar Mlodziezy mit einer Länge von 108,6 Metern.

das älteste

Das älteste Segelschiff der Hanse Sail ist der Stagsegelschoner Ethel von Brixham. Das Segelschiff wurde 1890 gebaut uns ist somit stolze 131 Jahre alt.


Das könnte dich auch interessieren …

Teile deine Gedanken & Erfahrungen mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.