Stena Line aktuelle Coronavirus Informationen

Die Reederei Stena Line ist wie viele andere Fährunternehmen auch von den Folgen der Pandemie durch den Coronavirus (COVID-19) betroffen. Aktuell verkehren die Fähren der schwedischen Reederei zu großen Teilen nur noch im Frachtverkehr auf den verschiedenen Routen. Hier findest du eine Übersicht zum Umgang von Stena Line mit dem Coronavirus, die betroffenen Fährverbindungen und Einreisebestimmungen.

Diese Stena Line Fähren & Verbindungen sind betroffen

Route Status
Fähre Belfast – Cairnryan fährt planmäßig
Fähre Belfast – Liverpool Birkenhead fährt planmäßig
Fähre Cairnryan – Belfast fährt planmäßig
Fähre Cherbourg – Rosslare fährt planmäßig
Fähre Dublin – Holyhead fährt planmäßig
Fähre Fishguard – Rosslare fährt planmäßig
Fähre Frederikshavn – Göteborg fährt planmäßig
Fähre Frederikshavn – Oslo Verbindung bis auf weiteres eingestellt.
Fähre Gdynia – Karlskrona fährt planmäßig
Fähre Göteborg – Frederikshavn fährt planmäßig
Fähre Göteborg – Kiel fährt planmäßig
Fähre Grenaa – Varberg fährt planmäßig
Fähre Harwich – Hoek van Holland fährt planmäßig
Fähre Hoek van Holland – Harwich fährt planmäßig
Fähre Holyhead – Dublin fährt planmäßig
Fähre Karlskrona – Gdynia fährt planmäßig
Fähre Kiel – Göteborg fährt planmäßig
Fähre Liepaja – Travemünde fährt planmäßig
Fähre Liverpool Birkenhead – Belfast fährt planmäßig
Fähre Nynashamn – Ventspils fährt planmäßig
Fähre Oslo – Frederikshavn Verbindung bis auf weiteres eingestellt.
Fähre Rosslare – Cherbourg fährt planmäßig
Fähre Rosslare – Fishguard fährt planmäßig
Fähre Rostock – Trelleborg fährt planmäßig
Fähre Sassnitz – Trelleborg Verbindung bis auf weiteres eingestellt.
Fähre Travemünde – Liepaja fährt planmäßig
Fähre Trelleborg – Rostock fährt planmäßig
Fähre Trelleborg – Sassnitz Verbindung bis auf weiteres eingestellt.
Fähre Varberg – Grenaa fährt planmäßig
Fähre Ventspils – Nynashamn fährt planmäßig

aktuelle Stena Line Corona-Informationen

Liebe Gäste,

Während sich das Coronavirus COVID-19 weiter verbreitet, nehmen wir die erhöhte Unsicherheit wahr, die dies verursacht. Die Situation hat unsere volle Aufmerksamkeit. Die Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter hat immer oberste Priorität und wir treffen zahlreiche Vorkehrungen, um eine sichere und komfortable Reise für alle zu gewährleisten.

Angesichts der aktuellen Situation werden wir alles tun, um Sie bei Ihren bevorstehenden Reiseplänen zu unterstützen. Bitte haben Sie Verständnis, dass auch wir die Entwicklung der Reisebeschränkungen nicht vorhersagen können und somit den gesetzlichen Richtlinien folgen.

Bitte beachten Sie die derzeitige Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für alle nicht notwendigen, touristischen Reisen.

Auszug / Quelle: Stenaline.de

Einreisebestimmungen für die Stena Line Zielländer

Reisebeschränkungen Irland

Aktuell muss sich jeder Reisende nach der Einreise nach Irland in eine 14-tägige Selbstisolation begeben. Vor der Einreise ist dazu auch ein entsprechendes Formular mit Angabe der Adresse auszufüllen. Weitere Infos zur den aktuellen Einreisebestimmungen nach Irland findest du beim Auswärtigen Amt.

Reisebeschränkungen Großbritannien, Schottland, Wales

Aktuell muss sich jeder Reisende nach der Einreise nach Irland in eine 14-tägige Selbstisolation begeben. Vor der Einreise ist dazu auch ein entsprechendes Formular mit Angabe der Adresse auszufüllen. Weitere Infos zur den aktuellen Einreisebestimmungen nach Irland findest du beim Auswärtigen Amt.

Reisebeschränkungen Frankreich

Aktuell in Frankreich die Einreise von Touristen nicht möglich. Die Grenzen sind lediglich für Berufspendler und Transitreisende geöffnet. Am 11. Mai sind im ganzen Land erste Lockerungsmaßnahme gegriffen. Dazu gehört, dass die Ausgangssperre aufgehoben wurde und Restaurants und touristische Attraktionen wieder geöffnet haben. Auch die Fährverbindungen von Frankreich nach Großbritannien sind bislang nicht wieder nutzbar.

Reisebeschränkungen Dänemark

Auch Dänemark hat seine Grenzen bislang für Touristen geschlossen. Bis zum 31. Mai wird auch keine Änderung stattfinden. Möglicherweise ist im Juni die Einreise von Touristen wieder möglich. Innerhalb des Landes und an den Grenzen finden Gesundheitskontrollen statt. Derzeit gibt es keine Fährverbindungen zu den Ostseeinseln oder nach Schweden. Der Fährverkehr ist komplett ausgesetzt.

Reisebeschränkungen Polen

Polen hat ebenfalls seine Grenzen geschlossen. Bis zum 12. Juni ist die Einreise von Touristen nicht möglich. Lediglich Staatsbürgern oder Berufspendlern ist der Grenzübertritt gestattet. Nach der Einreise muss eine selbstständige 14-tägige Quarantäne aufgenommen werden. Zudem werden derzeit keine Fährfahrten zu Inseln oder Nachbarländern durchgeführt.

Reisebeschränkungen Niederlande

Die Einreise in die Niederlande ist derzeit möglich, da keine Grenzkontrollen stattfinden. Auch die Übernachtung von Touristen ist möglich sofern bereits Unterbringungen geöffnet sind. Bei der Einreise muss jedoch eine Quarantänezeit von 14 Tagen eingehalten werden. Auch Fährüberfahrten sind zum Teil möglich. Über die Anbieter sind beispielsweise Überfahrten nach Großbritannien buchbar. Möglicherweise dürfen die Touristen jedoch nicht im Zielland einreisen.

Reisebeschränkungen Lettland

Lettland befindet sich derzeit im nationalen Notstand. Dieser wird voraussichtlich bis 9. Juni aufrechterhalten. In dieser Zeit ist der Reiseverkehr durch die Touristen vollkommen ausgesetzt. Der Flugverkehr zwischen Deutschland ist mittlerweile wieder aufgenommen. Auch die Fährverbindungen zum Nachbarland Estland besteht wieder.

Reisebeschränkungen Norwegen

In Norwegen sind die Reisebeschränkungen ebenfalls gelockert wurden. Über Schweden besteht eine Fährverbindung nach Deutschland. Für die Einreise nach Norwegen gilt, dass sich die Touristen in eine 10-tägige Quarantäne begeben müssen. Jedoch erlaubt Norwegen die Einreise bislang nur für Staatsbürger, die beispielsweise im Ausland leben.

Reisebeschränkungen Deutschland

Die Reisebeschränkungen für Deutschland sind aktuell bis zum 15. Mai 2020 gültig. Bis dahin dürfen Reisende ohne triftigen Grund nicht nach Deutschland einreisen. Weitere Infos dazu findest du auf den Seiten des Auswärtigen Amtes.

Reisebeschränkungen Schweden

Für Schweden gibt es aktuell keine Einreisebeschränkungen für Passagiere. Alle Routen von und nach Schweden werden normal bedient.

Stornierung und Umbuchung gebuchter Tickets

Ob und in welcher Form du dein gebuchtes Fährticket bei Stena Line umbuchen oder gar stornieren kannst und mit welchen Kosten dies verbunden ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

  • Wann hast du deine Stena Line Fähre gebucht?
  • Wann soll die Reise ursprünglich stattfinden?
  • In welchem Tarif hast du deine Fährverbindung gebucht?
  • Welche Einreisebstimmungen gelten aktuell und zum Zeitpunkt deiner Reise im Zielland?
  • Gibt es Reisewarnungen des auswärtigen Amtes?
  • Hast du eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen?

Je nachdem, wie du diese Fragen beantworten kannst, ergeben sich verschiedene Möglichkeiten für deine Umbuchung oder Stornierung.

Der beste Weg ist dazu der einfache Kontakt zu Stena Line. Hier wird man dir direkt und genau auf deine Buchung bezogen, sagen können, was du tun kannst.


Das könnte dich auch interessieren …

Teile deine Gedanken & Erfahrungen mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.