8 einfache Tipps um dich auf der Fähre vor Corona zu schützen

Das Coronavirus hält die ganze Welt nach wie vor in Atem. Viele, vor allem touristische Reisen, sind zum erliegen gekommen. Wenn du aber beruflich nicht um eine Reise mit der Fähre herum kommst oder doch mit der Fähre in den Urlaub fährst, dann geben wir dir hier 8 einfache Tipps, wie du dich auf der Fähre vor der Ansteckung mit dem Coronavirus schützen kannst.

  1. Halte Abstand
    Halte mindestens 1,5 bis 2 Meter Abstand zu anderen Reisenden auf der Fähre. Zu deiner Familie kannst du natürlich engeren Kontakt pflegen. Im Idealfall hast du für dich und deine Familie sogar die Möglichkeit, die Fahrt in einer eigenen Kabine oder in einem geschlossenen Abteil zu verbringen.
  2. Hände waschen
    Wasche so oft wie möglich so vor allem so gründlich wie möglich deine Hände. Alle Reedereien haben ausreichend Waschräume an Bord der Fähren, sodass du überall die Möglichkeit hast deine Hände zu waschen. Nutze dazu auf jeden Fall Seife oder noch besser ein Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis.
  3. Desinfizieren
    Desinfiziere dich während deiner Überfahrt. Alle Reedereien, mit denen wir gesprochen haben, stellen an Bord genügend Desinfektionsspender bereit, sodass du deine Hände in den meisten Bereichen des Schiffes (Restaurants, Shops, Toiletten, und weitere) direkt desinfizieren kannst.
  4. Husten- und Nies-Etikette
    Huste und Niese in deine Armbeuge. Das verhindert das Ausbreiten des Virus und dass du Viren über deine Hand auf andere Gegenstände überträgst.
  5. nichts Berühren
    Berühre möglichst nicht dein Gesicht (Augen, Nase, Mund). Versuche auch die Handläufe auf den Schiffen, zum Beispiel in den Treppenhäusern, oder Türgriffe nur im Notfall zu berühren. Diese werden zwar oft gereinigt und desinfiziert. Dennoch besteht die Möglichkeit einer Übertragung.
  6. Maske tragen
    Trage eine Maske an Bord des Schiffes. So schützt du dich und alle anderen Reisenden vor einer möglichen Ansteckung mit dem Coronavirus.
  7. zu Hause bleiben
    Bleib zu Hause, wenn du dich krank fühlst oder Symptome (Husten, Fieber, Atemschwierigkeiten) einer Covid-19-Erkrankung aufweist und kontaktiere einen Arzt. In diesem Fall hast du sicher auch die Möglichkeit deine Fähre zu stornieren oder umzubuchen.
  8. Infos der Gesundheitsbehörde beachten
    Achte auf die Empfehlungen deiner örtlichen Gesundheitsbehörde und der Gesundheitsbehörde in deinem Reiseziel. Hier bekommst du oft weitere Unterstützung und Hinweise, wie du eine Infektion mit dem Coronavirus vermeiden kannst.

Wenn du diese acht einfachen Tipps für deine Reise mit der Fähre berücksichtigst, gehst du auf jeden Fall ein viel geringeres Risiko ein, dich auf der Fähre mit dem Coronavirus zu infizieren.

Hast du weitere Tipps, wie du eine Ansteckung vermeiden kannst? Dann schreib uns einen Kommentar.


Das könnte Dich auch interessieren …

Teile deine Gedanken & Erfahrungen mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.