Fähre stornieren oder umbuchen wegen Coronavirus?

Das Coronavirus (COVID-19) bringt auch den Fährverkehr weltweit zum erliegen bzw. ist dieser starken Einschränkungen unterworfen. Viele Reedereien haben Ihre Fährverbindungen komplett eingestellt oder bedienen aktuell ausschließlich den Frachtverkehr um die Versorgung der einzelnen Länder und Regionen aufrecht zu erhalten. Touristische Reisen sind nun aber nicht mehr komplett untersagt. Viele Reedereien haben sich dahingehend bereits wieder geöffnet und ermöglichen Reisen unter mit Hygienekonzepten.

Reise stornieren oder umbuchen?

Hier werden sich nun viele die Frage stellen, ob ich meine Buchung stornieren oder umbuchen kann? Diese Frage kann leider nicht so einfach beantwortet werden. Denn dies hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum Beispiel von den Einreisebestimmungen der verschiedenen Länder, dem gebuchten Tarif bei deiner Reederei, den AGBs der Reederei, ob eine Reisewarnung für das Zielland besteht und weiteren Faktoren. Eventuell hast du auch eine Reiserücktrittsversicherung, die die Stornokosten in solch einem Fall übernimmt.

Wir haben uns dazu bei einigen Reedereien umgesehen, die Umbuchungsmöglichkeiten geprüft und die nachfolgende Übersicht erstellt.

Scandlines

Alle Scandlines Fähren fahren nach Ihrem normalen Fahrplan. Dies gilt für folgende Routen:

Alle weiteren Informationen zur Stornierung oder Umbuchung haben wir auf unserer Scandlines Corona Seite zusammengefasst.


Stena Line

Der Stena Line Passagierverkehr ist auf folgenden Routen dauerhaft eingestellt:

Alle anderen Routen werden aktuell nach gültigem Fahrplan bedient.


DFDS

DFDS bedient alle Fährverbindungen nach normalem Fahrplan. Es ist also keine Route pausiert. Dies gilt auf den folgenden Routen:

DFDS bietet auf seinen Routen verschiedene Regelungen für die Umbuchung oder Stornierung bereits gebuchter Reisen an. Es besteht die Möglichkeit umzubuchen, zu stornieren oder dir einen Gutschein ausstellen zu lassen. Weiter Informationen findest du direkt hier bei DFDS oder auf unserer Seite zum Thema DFDS Corona.


Finnlines

Finnlines verkehrt auf allen Routen wieder planmäßig. Aber für die Verbindungen nach Finnland gibt es die Einschränkung, dass Reisende aus Deutschland seit dem 24.08.2020 nach der Einreise für 14 Tage in Selbstquarantäne müssen. Diese Regelung gilt vorerst bis zum 10. November 2020. Dies betrifft die folgenden Routen:

Die Routen nach Schweden werden aktuell ohne Einschränkungen bedient. Dies betrifft die folgenden Routen:

Bei Finnlines kannst du deine Buchung, je nach gebuchtem Tarif, zweimal ändern. Wobei Tickets im Spezial-Tarif nicht stornierbar sondern nur umbuchbar sind. Tickets im Standard-Tarif können dagegen gemäß der allgemeinen Beförderungsbedingungen von Finnlines storniert werden. Weitere Informationen


TT-Line

Auch TT-Line verkehrt auf allen Routen planmäßig. Das betrifft die Routen:

Die 14-tägige Quarantänepflicht für Reisende aus Deutschland nach Litauen wurde am 12. Oktober 2020 aufgehoben.

Einreisende aus Schweden müssen sich für 14 Tage in Quarantäne begeben. LKW- und Busfahrer sind von dieser Pflicht ausgenommen.


Tallink Silja Line

Tallink Silja hat den Verkehr auf der Route Tallinn – Helsinki wieder ausgeweitet. Aktuell fahren wieder zwei Fähren täglich, eine zusätzlich am Wochenende. Auch die Fähre Turku – Stockholm hat den Dienst bereits wieder aufgenommen und fähr nach regulärem Fahrplan.

Folgende Fährverbindungen auf der Ostsee wurden bis auf weiteres eingestellt. Dies betrifft die folgenden Routen:


Color Line

Color Line hat den Passagierverkehr von Kiel nach Oslo ab Freitag den 28.08.2020 bis auf weiteres eingestellt. Die beiden Kreuzfahrtfähren werden mit dieser Maßnahme nur noch für kurze Ostseekreuzfahrten ab Oslo eingesetzt, die allerdings ohne Landgang erfolgen. Neubuchungen für die Fähre Kiel-Oslo sind für Reisen ab 19.12.2020 ab sofort wieder möglich.

Die Fährverbindungen Hirtshals – Kristiansand beziehungsweise Hirtshals – Larvik werden normal weiter betrieben und sichern den Fracht- und Reiseverkehr weiterhin ab.

Die Fährverbindung Strömstad – Sandefjord ist bis einschließlich 02. November 2021 nicht im Dienst.


Fjord Line

Fjord Line hat aufgrund der anhaltenden Einreisebeschränkungen in Norwegen das reguläre Reiseangebot bis zum Jahresende eingestellt. Es verkehrt lediglich eine Fähre auf der Route Hirtshals – Kristiansand um den Transport von Waren und Arbeitskräften sicher zu stellen. Stavanger wird nur noch mittwochs und sonntags mit einem neuen Fahrplan angelaufen.

Fjord Line bietet bis zum 30.11.2020 eine kostenfreie Änderung der gebuchten Reisen auf einen späteren Zeitpunkt bis spätestens 31.12.2021 an. Für Neubuchungen mit einem Reisezeitraum bis 21.03.2021 wird ebenfalls angeboten, diese Reisen bis 72 Stunden vor Abreise kostenfrei auf einen anderen Reisezeitraum umzubuchen.


Corsica Ferries

Corsica Ferries fährt auf allen Routen nach normalem Fahrplan. Für die Fähren nach Korsika, Sardinien, Italien und den Fähren auf die Balearen gelten verschiedene Maßnahmen.

  • Italien: verlangt bei Einreise aus einem Risikogebiet einen negativen Covid19-Test, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Liegt dieser Test nicht vor, ist er innerhalb von 48 Stunden nachzuholen.
  • Korsika: In den Häfen wird bei allen Passagieren die Temperatur gemessen.
  • Sardinien: Einreisende müssen eine Einreiseerklärung ausfüllen, bevor das italienische Territorium betreten wird.
  • Balearen: Es erfolgt die Kontrolle der Körpertemperatur sowie das ausfüllen eines Gesundheitsfragebogens.

P&O Ferries

Alle Fähren von P&O Ferries, Ärmelkanalfähren und Fähren nach Irland, fahren nach dem aktuellen Fahrplan. Das betrifft die folgenden Routen:

Auf allen P&O Fähren besteht Maskenpflicht. Vor der Einreise nach Großbritannien muss das Passenger Health Locator Formular ausgefüllt werden.


Das könnte dich auch interessieren …

Teile deine Gedanken & Erfahrungen mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.