Fähren nach Island

Karte und Flagge von Island

Reise mit der Fähre nach Island! Entspannter als mit der Fähre kann die Anreise nach Island nicht sein. So startest du deinen Urlaub in Island ausgeruht und ohne Stress.

Vom dänischen Hirtshals aus besteht eine Fährverbindung ins isländische Seydisfjördur. Bitte rechtzeitig buchen! Auf Wunsch kann ein Halt auf den wunderschönen Färöer-Inseln eingeplant werden.

Fähren nach Island suchen & buchen

Nutze unsere Reisesuche um deine Fähre nach Island zu finden. Wir vergleichen auf jeder Route die Angebote von verschiedenen Reedereien. So bekommst du immer das günstigste Angebot für deine Islandfähre. Prüfe jetzt die Verfügbarkeit und Fahrpläne.

nach oben


Alle Fähren nach Island

Hier findest du alle aktuellen Fährverbindungen nach Island.

Fährverbindung Startland & Zielland Reederei
Fähre Hirtshals – Seydisfjördur Fähre von Dänemark nach Island Smyril Line

nach oben


Alle Fähren ab Island

Hier findest du alle aktuellen Fährverbindungen ab Island.

Fährverbindung Startland & Zielland Reederei
Fähre Seydisfjördur – Hirtshals Fähre von Island nach Dänemark Smyril Line

nach oben


Alle Fähren von Island nach Island

Hier findest du alle aktuellen Fährverbindungen die von Island nach Island fahren.

Fährverbindung Startland & Zielland Reederei
Fähre Brjanslaekur – Flatey Fähre von Island nach Flatey Island, Island Seatours
Fähre Brjanslaekur – Stykkisholmur Fähre von Island nach Island Seatours
Fähre Flatey – Brjanslaekur Fähre von Flatey Island, Island nach Island Seatours
Fähre Flatey – Stykkisholmur Fähre von Flatey Island, Island nach Island Seatours
Fähre Stykkisholmur – Brjanslaekur Fähre von Island nach Island Seatours
Fähre Stykkisholmur – Flatey Fähre von Island nach Flatey Island, Island Seatours

nach oben


Fährhäfen in Island

Eine Übersicht aller Fährhäfen in Island findest du hier.

Häfen Anzahl der Fähranleger
Flatey 1
Brjanslaekur 1
Seydisfjördur 1
Stykkisholmur 1

nach oben


Urlaub in Island

Die Insel aus Feuer und Eis zieht Naturfreunde, Abenteurer und Entdecker in ihren Bann. Island bietet eine Natur von solch einzigartiger Schönheit, dass Besuchern angesichts dieser grandiosen Naturkulisse wohl nicht mehr bleibt, als ehrfürchtig zu staunen.

nach oben


TOP Ausflugsziele in Island

Islands Hauptstadt Reykjavik ist mit ihren knapp 130.000 Einwohnern die nördlichste der Erde. Einst von Wikingern besiedelt, präsentiert sie sich ihren Besuchern heute als aufstrebende Stadt mit schöner Innenstadt und einer lebendigen Kunst- und Musikszene.

Die Hallgrimskirche überragt mit ihrem 73 Meter hohen Turm alle anderen Gebäude Reykjaviks. Ihr Erscheinungsbild ist wahrlich imposant. Mit dem Lift geht es hinauf in den Turm, von wo aus sich ein herrlicher Panoramablick über die gesamte Stadt bietet.

Der Bláa Lónið ist ein von Menschenhand erschaffener Heißwassersee, in dem es sich bei 37 bis 42 Grad Celsius entspannt baden lässt. Verantwortlich für die milchig blaue Farbe des Salzwassers sind Kieselalgen. Sie gaben der Blauen Lagune ihren Namen.

Zu den spektakulären Naturschauspielen gehören Islands Wasserfälle. So stürzen die Wassermassen des Gullfoss über zwei Stufen insgesamt 30 Meter donnernd in die Tiefe. Während das Wasser des Skógafoss 60 Meter tief fällt, können Besucher den 66 Meter hohen Seljalandsfoss von hinten begehen.

Auch für seine Geysire ist Island bekannt. Absolut sehenswert ist der Strokkur (zu Deutsch: Butterfass), der alle sechs bis zehn Minuten eine Heißwasserfontäne von bis zu 35 Metern in die Höhe schießt.

Der Vatnajökull Gletscher (Wassergletscher) ist der mächtigste Europas. Angebotene Gletscherwanderungen führen durch abenteuerliche Landschaften über Eis und schließen eine Besichtigung der Eishöhlen und der Gletscherlagunen mit ein.

Neben Gletschern bietet Island auch faszinierende Vulkane. Im Jahr 2010 wurde der Eyjafjallajökull durch einen spektakulären Ausbruch weltweit berühmt. Zu den gefährlichsten Vulkanen Islands zählen der aktive Hekla und der schlafende Katla.

Im Þingvellir Nationalpark können Besucher den Graben zwischen amerikanischer und europäischer Kontinentalplatte bewundern. Zwei Zentimeter driften sie pro Jahr auseinander und ließen einen deutlich sichtbaren Graben entstehen.

nach oben


Einreisebestimmungen Island

Bei der Einreise nach Island müssen deutsche Staatsangehörige im Besitz eines für die gesamte Dauer des Aufenthaltes gültigen Reisedokumentes sein. Hierzu zählen Reisepass, Personalausweis und Kinderreisepass. Für deine Reise nach Island brauchst du kein Visum.

nach oben


Alternative Anreisemöglichkeiten

Der internationale Flughafen Keflavik lässt sich bequem von den meisten großen Flughäfen Deutschlands aus erreichen. Er liegt rund 50 Kilometer außerhalb Reykjaviks.

nach oben


Fähren nach Island Erfahrungen & Reiseberichte

Teile deine Gedanken & Erfahrungen mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

nach oben