Stena Line Fähre Mecklenburg-Vorpommern im Rostocker Hafen

Nie mehr mit der Königslinie fahren: Fährlinie Sassnitz-Trelleborg wird eingestellt

Die Fährverbindung zwischen Sassnitz und Trelleborg soll dauerhaft schließen. Das hat die schwedische Reederei Stena Line beschlossen. Auf der Königslinie sind seit geraumer Zeit zu wenig Passagiere unterwegs. Die Schließung sei dem Unternehmen dennoch nicht leicht gefallen.

Wegen der Corona-Krise ist die älteste Fährverbindung Europas aktuell geschlossen. Doch auch nach der Krise soll der Betrieb nicht weitergehen. Von Rügen nach Schweden fahren insgesamt zu wenig Leute. Daraus ist eine schlechte wirtschaftliche Situation auf der Route entstanden. Die Königslinie ist nicht nur die älteste Fährverbindung Europas, sondern auch die schnellste Fährverbindung von Deutschland nach Schweden.

In vier Stunden von Rügen nach Südschweden

Die Fähre braucht von Sassnitz Mukran aus vier Stunden bis nach Südschweden. Vor 111 Jahren legte die erste Fähre auf dieser Route ab. Doch in den letzten Jahren buchten nur noch knapp 300.000 Passagiere im Jahr eine Reise. Zu wenig, um die Kosten zu decken. Das Fährschiff Sassnitz soll nach Schweden überführt werden. Stena Line plant, die Strecke von Rostock nach Trelleborg weiterhin zu befahren.

120 Beschäftigte sind betroffen

Bordpersonal, Mitarbeiter im Bordshop und Angestellte bei der Abfertigung: Insgesamt sind 120 Beschäftigte von der Schließung der Route betroffen. Durch die Corona Pandemie befinden sie sich bereits in Kurzarbeit. Betriebsrat und Gewerkschaften treffen sich bald zu einem Interessensaustausch.

Von Rügen nach Schweden: Weitere Möglichkeiten

Wen du trotzdem von Rügen nach Schweden reisen möchtest, kannst du auf andere Fährverbindungen und weitere Alternativen zurückgreifen. Alternative Fährverbindungen sind beispielsweise die Stena Line Route Rostock-Trelleborg oder Travemünde-Malmö mit der Reederei Finnlines. Aber auch die Scandlines Fähre Rostock-Gedser stellt eine Alternative dar.

Eine Direktverbindung mit dem Zug besteht zwar nicht, doch von Bergen auf Rügen fährt ein Zug nach Stockholm Centralstation über Hamburg und Malmö. Mit Transfers dauert die Reise rund 15 Stunden.

Mit dem Auto und ganz ohne Fähre ist eine Reise nach Schweden ebenfalls möglich. Über die A7 geht es nach Flensburg und dann weiter über die Storebeltbrücke und Öresundbrücke nach Malmö.

Neue Katamaran Schnellfähre

Durch die Schließung der Königslinie nach 111 Jahren, ist die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern nun mit der Reederei FRS, die mehrere Inselfähren in Deutschland aber auch Fähren auf den kanarischen Inseln betreibt und anderen Regionen weltweit betreibt, in Verhandlungen über eine Schnellfähre, die in maximal 2 Stunden und 30 Minuten von Deutschland nach Schweden fahren soll.

FRS übernimmt neue Königslinie ab September 2020

Die Flensburger Reederei wird die neue Königslinie von Sassnitz nach Ystad ab September 2020 betreiben. Die Katamaranfähre wird auf der Fährverbindung Sassnitz – Ystad bzw. Ystad – Sassnitz eingesetzt. In der Nebensaison wird die Schnellfähre einmal täglich zwischen Deutschland und Schweden pendeln. In der Hauptsaison dann 2 mal täglich.


Das könnte Dich auch interessieren …

Teile deine Gedanken & Erfahrungen mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.