Fähre zu den Färöer Inseln

Reise mit der Fähre nach Färöer Inseln! Entspannter als mit der Fähre kann die Anreise nach Färöer Inseln nicht sein. So startest du deinen Färöer Inseln Urlaub ausgeruht und ohne Stress.

Die Färöer Inseln sind vom europäischen Festland aus nur mit der Fähre ab Dänemark erreichbar. Ab Hirtshals verkehren Fähren – je nach Saison – ein- bis zweimal wöchentlich. Zudem besteht während der Sommermonate eine wöchentliche Verbindung von Island auf die Färöer Inseln.

Fähren nach Färöer Inseln suchen & buchen

Nutze unsere Reisesuche um deine Fähre nach Färöer Inseln zu finden. Wir vergleichen auf jeder Route die Angebote von verschiedenen Reedereien. So bekommst du immer das günstigste Angebot für deine Färöer Inselnfähre. Prüfe jetzt die Verfügbarkeit und Fahrpläne.


Alle Fähren nach Färöer Inseln

Hier findest du alle aktuellen Fährverbindungen nach Färöer Inseln.

Fährverbindung Startland & Zielland Anzahl &
Reisedauer
Reederei
Fähre Hirtshals-Torshavn Fähre von Dänemark nach Färöer Inseln 1 mal wöchentlich
39 Stunden
Smyril Line

Alle Fähren ab Färöer Inseln

Hier findest du alle aktuellen Fährverbindungen ab Färöer Inseln.

Fährverbindung Startland & Zielland Anzahl &
Reisedauer
Reederei
Fähre Torshavn-Hirtshals Fähre von Färöer Inseln nach Dänemark 1 mal wöchentlich
39 Stunden
Smyril Line

Fährhäfen in Färöer Inseln

Eine Übersicht aller Fährhäfen in Färöer Inseln findest du hier.

Häfen
Torshavn

Reiseführer Färöer Inseln

Urlaub in Färöer Inseln

Weit draußen im Nordatlantik, zwischen Island, Norwegen und Schottland gelegen, erwartet dich ein spektakuläres Reiseziel. Die Färöer Inseln gehören zu Dänemark und bestehen aus 18 Inseln. Sie alle bieten atemberaubende Landschaften, Einsamkeit und eine faszinierende Vogelwelt. Einheimische Gastfreundschaft, kulinarische Leckerbissen und bekannte Festivals versprechen unvergessliche Urlaubsmomente.


TOP Ausflugsziele in Färöer Inseln

Die Hauptstadt der Färöer Inseln heißt Tórshavn, benannt nach dem germanischen Gott Thor. Sie blickt auf eine tausendjährige Geschichte zurück und verzaubert ihre Gäste mit einer schönen Altstadt und farbenfrohen Häusern. Die Festung Skansin, eine weiß gestrichene Hafenkirche und ein schöner Leuchtturm gehören ebenfalls zu den Sehenswürdigkeiten.

Ein faszinierendes Naturschauspiel ist der Sørvágsvatn, der größte See der Färöer Inseln. Bekannt ist er als „See über dem Meer“. Denn er befindet sich in 32 Metern Höhe auf einer Klippe. Als wäre das nicht schon spektakulär genug, entwässert er über den mächtigen Wasserfall Bøsdalafossur senkrecht in den Nordatlantik.

Eine Wanderung führt hinauf zum höchsten Berg der Inseln. Vom 880 Meter hohen Gipfel Slættaratindur genießt du einen grandiosen Panoramablick über die gesamte Inselwelt.

Auf den Färöer Inseln erheben sich viele mächtige Klippen aus dem tosenden Atlantik. Beeindruckend ist ihre Höhe. So ist die senkrecht abfallende Steilwand von Kap Enniberg 754 Meter hoch. Weltrekord!

Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten gehört auch eine artenreiche Vogelwelt. Mehr als 300 Arten sind es, darunter der charmante Papageientaucher.


Einreisebestimmungen

Für einen Aufenthalt auf den Färöer Inseln benötigen deutsche Staatsangehörige einen Personalausweis, einen Reisepass oder einen Kinderreisepass. Alle Dokumente müssen für die gesamte Aufenthaltsdauer Gültigkeit haben.


Alternative Anreisemöglichkeiten

Eine alternative Anreise ist nur mit dem Flugzeug möglich. Direktflüge nach Vágar werden das ganze Jahr über ab Dänemark, Schottland, Island und Norwegen angeboten.


Fähre zu den Färöer Inseln Erfahrungen & Reiseberichte

Teile deine Gedanken & Erfahrungen mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.