Scandlines Fähre Deutschland in Puttgarden mit Scandlines Bordershop im Hintergrund
Scandlines Fähre Deutschland in Puttgarden mit Scandlines Bordershop im Hintergrund
 Quelle: Scandlines

Scandlines setzt auf Landstromanschluss für umweltfreundlichen Fährverkehr

Scandlines, Vorreiter in Sachen grüner Schifffahrt, hat einen wegweisenden Vertrag mit dem norwegischen Unternehmen Norwegian Electric Systems AS (NES) abgeschlossen. Ziel ist die Implementierung eines Landstromanschlusses für den Fähranleger in Puttgarden, um die Zero Direct Emissions-Fähre „Futura“ und die Hybridfähren auf der Puttgarden-Rødby-Route mit nachhaltigem Strom zu versorgen.

Nachhaltige Partnerschaft mit NES

Das maritime Systemintegrationsunternehmen NES, bekannt für seine nachhaltigen Energielösungen, wird nicht nur das landgestützte Ladesystem liefern, sondern auch den Anschluss an das Stromnetz des regionalen Netzbetreibers, der Schleswig-Holstein Netz AG, sicherstellen. Diese Partnerschaft baut auf dem Erfolg eines bereits bestehenden Vertrags auf, der im April 2022 die Lieferung eines landgestützten Stromladesystems in Rødby abdeckte.

Grüne Agenda von Scandlines

Scandlines bekräftigt seine klare grüne Agenda und betont die langjährigen Investitionen in umweltfreundliche Technologien für die Fährflotte. Der Landstromanschluss in Puttgarden ist ein weiterer Schritt, um die Emissionsziele zu erreichen und die Flotte nachhaltig zu betreiben.

Innovatives Ladesystem für rekordschnelles Aufladen

NES übernimmt die Verantwortung für die Energielösung von Stromnetz bis Propeller. Die beeindruckende Ladelösung, die bereits für die emissionsfreie Frachtfähre von Scandlines geliefert wird, zeichnet sich durch einen 30-MVA-Netztransformator, Mittel- und Niederspannungstransformatoren, Schaltanlagen sowie ein Steuerungs- und Datenerfassungssystem aus.

Überlegene Batteriekapazität und kurze Ladezeit

Die „Futura“ wird mit einem Batteriepaket von zehn Megawattstunden ausgestattet, was einer Gesamtkapazität von etwa 150 Elektroautos entspricht. Die rekordschnelle Ladezeit von nur 12 Minuten während des Be- und Entladens der Autos wird durch das innovative Ladesystem ermöglicht. Jan Klokk von NES betont die Herausforderungen der Handhabung einer derartigen Energiemenge im maritimen Kontext.

NES nutzt norwegische Standorte für Entwicklung und Testing

Die Tochtergesellschaft des HAV Group ASA, NES, plant die Entwicklung, Montage und den Test des Onshore-Energiesystems an ihren norwegischen Standorten in Bergen, Egersund und Ålesund.

Scandlines und NES gehen damit einen weiteren Schritt in Richtung einer umweltfreundlichen und nachhaltigen Zukunft der Schifffahrt.

Capt'n Ferry Avatar

Capt'n Ferry

Capt'n Ferry ist dein Spezialist für die Reise mit der Fähre - er bereiste bereits viele Flüsse & Meere auf der ganzen Welt und sammelte dort zahlreiche Erfahrungen auf den verschiedensten Fähren & Kreuzfahrtschiffen. Capt'n Ferry unterstützt dich bei deiner Reiseplanung mit Hilfe von Informationen über die einzelnen Fährverbindungen, Reedereien, Häfen, Regionen, Fährschiffe, News & Angebote, die hier auf faehren.net veröffentlich werden.

Das könnte dich auch interessieren …

Teile deine Gedanken & Erfahrungen mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert